Diese CD ist die Verwirklichung eines lang gehegten Traums. Dreißig Jahre lang war ich in verschiedensten Bands und musikalischen Projekten zwischen Tanzorchester, Rockband und Lobpreisteam. Einige Male sah es so aus, als ob der musikalische Durchbruch in die Professionalität ganz nahe sei. Ich erinnere mich noch gut an den Nachmittag, als der Radiomoderator Frank Laufenberg an die Türe unseres Proberaums im Kölner Fort am Grüngürtel klopfte. Er war mit seiner Mutter dort spazieren gegangen, hatte mich mit meiner damaligen Band “FIND THE GAP“ proben gehört, war neugierig geworden und fand uns richtig gut. Doch der damals heiß ersehnte Plattenvertrag blieb dennoch aus. Gott hatte offensichtlich andere Pläne mit mir - heute denke ich, das war Bewahrung. Denn das „Showbiz“ wäre mir, labil wie ich damals war, sicher nicht gut bekommen. Und so habe ich, neben der Erziehung von drei Kindern, fast immer in meinen beiden Berufen als Krankenschwester und als Hörbuch-Sprecherin gearbeitet. Seit 2014 nun bin ich in einem Hospiz beschäftigt. Bei einer Weiterbildung wurde ich mit dem Thema „Lebensbilanz“ konfrontiert. Die Frage war: was möchte ich noch tun, erleben oder erledigen, bevor mein Leben hier auf der Erde zu Ende ist? Zwar fühle ich mich gesund und voller Energie. Doch ich sehe an meinem Arbeitsplatz täglich, dass sich das auch ganz schnell ändern kann, selbst bei jungen Menschen. Und so habe ich in Existenz gebracht, wonach sich mein Herz schon so lange sehnt: Eine, so hoffe ich jedenfalls, wirklich schöne, „richtige“ CD mit eigenen Liedern. Es sind Studioaufnahmen aus verschiedenen Lebensabschnitten, hauptsächlich christliche aber auch zwei säkulare Lieder. Es gibt ältere und neue Stücke, sogar ein Weihnachtslied ist dabei. Denn ich finde, die Songs sind einfach zu schade, um in der Schublade zu verstauben … 50% des Verkaufspreises dieser CD gehen an das internationale Kinderhilfswerks WORLD VISION. Dies ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe und Anwaltschaft. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Unterstützung von Kindern, Familien und ihrem Umfeld im Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit. Als Christen unterschiedlicher Konfessionen helfen die Mitarbeiter von WORLD VISION  weltweit Menschen in Not, unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion oder Nationalität. Mein Mann und ich kennen und unterstützen diese Organisation mit Kinderpatenschaften seit vielen Jahren. Vielleicht bald auch Sie? www.worldvision.de
Interview Domradio Teil 1
Interview Domradio Teil 2
Diese CD ist die Verwirklichung eines lang gehegten Traums. Dreißig Jahre lang war ich in verschiedensten Bands und musikalischen Projekten zwischen Tanzorchester, Rockband und Lobpreisteam. Einige Male sah es so aus, als ob der musikalische Durchbruch in die Professionalität ganz nahe sei. Ich erinnere mich noch gut an den Nachmittag, als der Radiomoderator Frank Laufenberg an die Türe unseres Proberaums im Kölner Fort am Grüngürtel klopfte. Er war mit seiner Mutter dort spazieren gegangen, hatte mich mit meiner damaligen Band “FIND THE GAP“ proben gehört, war neugierig geworden und fand uns richtig gut. Doch der damals heiß ersehnte Plattenvertrag blieb dennoch aus. Gott hatte offensichtlich andere Pläne mit mir - heute denke ich, das war Bewahrung. Denn das „Showbiz“ wäre mir, labil wie ich damals war, sicher nicht gut bekommen. Und so habe ich, neben der Erziehung von drei Kindern, fast immer in meinen beiden Berufen als Krankenschwester und als Hörbuch- Sprecherin gearbeitet. Seit 2014 nun bin ich in einem Hospiz beschäftigt. Bei einer Weiterbildung wurde ich mit dem Thema „Lebensbilanz“ konfrontiert. Die Frage war: was möchte ich noch tun, erleben oder erledigen, bevor mein Leben hier auf der Erde zu Ende ist? Zwar fühle ich mich gesund und voller Energie. Doch ich sehe an meinem Arbeitsplatz täglich, dass sich das auch ganz schnell ändern kann, selbst bei jungen Menschen. Und so habe ich in Existenz gebracht, wonach sich mein Herz schon so lange sehnt: Eine, so hoffe ich jedenfalls, wirklich schöne, „richtige“ CD mit eigenen Liedern. Es sind Studioaufnahmen aus verschiedenen Lebensabschnitten, hauptsächlich christliche aber auch zwei säkulare Lieder. Es gibt ältere und neue Stücke, sogar ein Weihnachtslied ist dabei. Denn ich finde, die Songs sind einfach zu schade, um in der Schublade zu verstauben … 50% des Verkaufspreises dieser CD gehen an das internationale Kinderhilfswerks WORLD VISION. Dies ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe und Anwaltschaft. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Unterstützung von Kindern, Familien und ihrem Umfeld im Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit. Als Christen unterschiedlicher Konfessionen helfen die Mitarbeiter von WORLD VISION  weltweit Menschen in Not, unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion oder Nationalität. Mein Mann und ich kennen und unterstützen diese Organisation mit Kinderpatenschaften seit vielen Jahren. Vielleicht bald auch Sie? www.worldvision.de
home home über die CD über die CD Konzerte Konzerte über mich über mich über Jesus über Jesus Kontakt Kontakt Impressum Impressum
Interview Domradio Teil 1
Interview Domradio Teil 2